Baustoffe

Bei der Ausführung unserer Arbeiten fallen Abbruchmaterialien und Abfälle an. In Kamp-Lintfort und in Sambeek (Niederlande) besitzen wir eigene Recyclinganlagen. Bei größeren Projekten arbeiten wir häufig mit unseren eigenen mobilen Brechanlagen, wobei wir direkt vor Ort den Bauschutt aufbereiten. Durch sorgfältige Arbeitsweise und durch den Einsatz der modernsten Technik gelingt es Laarakkers, mehr als 98 % des anfallenden Abbruchmaterials nachhaltig zu recyclen und als Baustoffe wiederverwertbar zu machen.


Laarakkers achtet sehr darauf, seinen ökologischen Fußabdruck so klein wie möglich zu halten.


Betongranulat

Laarakkers verarbeitet Betonbauabfall zu Betongranulat, so dass es wieder bei der für die Betonproduktion eingesetzt werden kann.


RCL-Material

Laarakkers verarbeitet Bauschutt zu RCL-Material, so dass es zur Auffüllung von Baugruben, Fundierungen für den Straßenbau etc. eingesetzt werden kann.


Metalle

Laarakkers sortiert Metalle gründlich aus, so dass die einzelnen Bestandteile entweder wieder verbaut oder recycled werden können.


Holz

wird je nach Belastung entweder entsorgt oder wiederverwertet.


Grünabfall

Laarakkers liefert Grünabfall als Grundstoff an Bio-Energie-Anlagen.


Glas

Laarakkers trennt Glas und führt alles der Wiederverwertung zu.


Dachabfall

Laarakkers führt teerhaltige und bitumenhaltig Dachabfälle  der Wiederverwertung für neue Dachprodukte zu.


Andere Baumaterialien

Sonstige Abfälle wie z.B. Gips, Gasbeton, Islolationsmaterialien, Folien, Verpackungsmaterial und Kabelage gehen an die verarbeitende Industrie.