Mitten im Zentrum von Aachen

Abbruch Laarakkers Aachen 2017_3_7

Mitten im Zentrum von Aachen liegt der Kapuzinergraben

Im Februar 2017 haben wir mit der Entkernung eines großen Abbruchprojekts im Aachener Zentrum, gegenüber dem Stadttheater begonnen. Insgesamt mussten hier 6 leerstehende Gebäude für den Neubau weichen.

Um ausreichend Platz für die Abbrucharbeiten zu schaffen, wurde in Überlegung mit der Stadt eine Einbahnstraßenregelung für die Dauer der Baustelle umgesetzt.

» MEHR.....

Folgende Gebäude sind Teil des Abbruchprojekts:

Das alte Elysée-Kino / Elysée-Tanzpalast sind ein großer Teil des Abbruchsprojekts. Viele Einwohner von Aachen und Umgebung haben noch schöne Erinnerungen an diesen früheren Anziehungspunkt in Sachen Ausgehen. Die Groß-Lettern an diesem markanten Gebäude bleiben darum auch erhalten und werden in die Neugestaltung des Gebäudes eingebracht.

Zwischen den abzubrechenden Gebäuden steht das Bankgebäude der Dresdner Bank, welches unter Denkmalschutz steht. Darum muss das gesamte Gebäude erhalten bleiben. Das Gebäude ist weitläufig bekannt wegen der reich geschmückten Fassade und dem monumentalen Portal an der linken Frontseite.

An der anderen Seite steht die Degraa (das alte Brauhaus) von Aachen. Dieses Gebäude bleibt erhalten, grenzt jedoch an die 6 abzubrechenden Gebäude an. Um zu verhindern, dass der Seitengiebel der Degraa einstürzt, haben wir 8 Meter hohe Stützen platziert.  

Zum Schluss ein großes Bürogebäude bestehend aus 5 Etagen und darunterliegendem 2-geschössiger Tiefgarage, das ebenfalls zum Abbruchprojekt gehört.

Mitte Mai:
Beginn der eigentlichen Abbrucharbeiten. Der Longfront-Bagger Volvo360 mit seinem 22 m langem Ausleger nimmt seine Arbeit auf. 

Juni:
Abbruchbeginn eines großen Banktresors. Maße etwa 30 m² mit einer Decken- und Bodendicke von 80 cm aus Beton. Die Wandstärke ist noch unbekannt. Der Tresorraum befindet sich hinter der Dresdner Bank, also außerhalb des eigentlichen Bankgebäudes.

Ende Juli:
Starten wir mit den Erdarbeiten.

August:
Wir gehen davon aus das Projekt in November 2017 abschließen zu können.

Sobald alle Abbrucharbeiten fertig sind, wird am Kapuzinergraben 6-10 + 12-14 auf rund 3400 Quadratmetern Grundfläche ein siebengeschossiger Neubau der Hotelkette Motel One mit Blick auf das Theater mit insgesamt 270 Zimmern sowie Büroflächen und 85 Studentenapartments entstehen.

» Schließen

Fotos