Modernisierung des nördlichen Messegeländes Essen

Abbruch Laarakkers_Messe Essen_Halle 4_Mai 2017_3a

Modernisierung des nördlichen Messegeländes in Essen

Dauer: 2016 bis 2019 / Abbruch, Erdarbeiten und Asbestsanierung. In 3 Phasen werden mehrere Hallen abgebrochen und teils ummantelt.

Phase 1:
Im Frühjahr 2016 hat Laarakkers mit der Ummantelung und dem Abbruch mehrerer Hallen begonnen, um Platz zu schaffen für den ersten Teile der neu geplanten Halle 6. Anschließend haben wir in dieser Phase auch die ersten Bodenarbeiten ausgeführt, so dass umgehend nach Beendigung unserer Arbeiten mit dem Neubau begonnen werden konnte. Phase 1 ist zu aller Zufriedenheit abgeschlossen.

» MEHR.....

Phase 2:
2017 wurden 3 Hallen abgebrochen, um Platz für die 2. Hälfte der neuen Halle 6 zu schaffen. Auch hier sind wir beauftragt die Bodenarbeiten auszuführen in Vorbereitung des Neubaus.

Ein anderer Teil unserer Arbeiten betrifft die Ummantelung der abgedeckten Fußgängerbrücke zur angrenzenden Gruga-Halle. Lage Fußgängerbrücke: oberhalb des Eingangs zum Gruga-Park. Aller Voraussicht nach werden wir die Abbrucharbeiten Ende Juli und die Erdarbeiten im Oktober beendet haben.

Phase 3:
2018 folgt der Abbruch von zwei Hallen, um Platz zu schaffen für die letzte Bauphase von Halle 6. Dann folgt der Abbruch von der 3. und für uns letzten Phase. Auch in dieser Phase führen wir Erdarbeiten aus.

Zukunft Messe Essen:
Der Umbau schafft eine klare Strukturierung der Hallen auf einer Ebene bei gleichzeitiger Erfüllung der Flächenanforderungen. Das vereinfacht Orientierung und Logistik. Mit dem Umbau bietet Essen ein Messegelände, das die Anforderungen an einen zeitgemäßen und wettbewerbsfähigen Standort erfüllt. Nach vollständiger Modernisierung im Herbst 2019 befindet sich das gesamte Messegelände auf einem einheitlich hohen technischen Niveau.

» Schließen

Fotos